Montag, 25. September 2017

Wie hat sich die Firma seit ihrem ersten Arbeitstag verändert?

Sehr geehrte Partner,

In den letzten Jahren ist die Firma Kiosk IT System Trading LLC stark gewachsen und hat sich zur Nummer 1 auf dem Werbe- und Zahlungsmarkt etabliert. Zur Zeit der Firmeneröffnung, im Jahr 2012, arbeiteten hier nur 3 Mitarbeiter, heute nehmen an der Entwicklung der Zahlungs- und Werbesysteme über 150 Facharbeiter teil. Heutzutage arbeiten wir aktiv an drei Projekten, führen neue Standards für die Tätigkeit ein, haben schon Bedeutendes erreicht und bereits wieder neue Ziele auf dem Kalenderplan. Womit hat alles begonnen? Wir haben bei unseren Mitarbeitern nachgefragt, wie die Firma an ihrem ersten Tag aussah und welche Veränderungen während der Entwicklung eingetreten sind.

Denis Sinev,  Gebäudemanagement

Ich war unter den Mitarbeitern der Firma, die als erste in die VAE kamen, um hier  das Zahlungsgeschäft zu entwickeln. Es war wie ein Start-up, dessen Hauptziel war, das größte und wettbewerbsfähigste Netz an Zahlungskiosks in den Emirates aufzubauen.


Wir begannen in einem kleinen Büro mit ein paar Menschen. Seit dem sind 4 Jahre vergangen. Im Lauf dieserZeit hat sich die Firma völlig verändert. Heute sind wir über 150 Mitarbeiter. Obwohl wir verschiedene Sprachen sprechen, stört es uns nicht erfolgreich unsere Aufgaben zu erfüllen und sich zu entwickeln. Aus einem kleinen Büro haben wir uns zu 6 Filialen in den verschiedenen Regionen des Landes entwickelt. Wir haben jetzt einen großen Lagerraum für die Aufbewahrung der Zahlungskioske, und eine Werkstatt für die Wartung der Terminals.

Was mich betrifft, bietet sich immer eine Möglichkeit mich fachlich weiter zu entwickeln. Ich startete meine Karriere als Mitarbeiter der technischen Abteilung, danach beschäftigte ich mit der Einführung des Agentensystems. Ich bereitete die Terminals vor und kontrollierte den Zustand der Geräte. Heute leite ich eine kleine Abteilung, deren Verantwortungsbereich die technische Begleitung aller Abteilungen unserer Firma ist.

Natalja Kwasnaja, Marketing

Als ich in die Firma kam, arbeiteten hier weniger als 20 Menschen. Wir alle saßen in einem kleinen Büro. Das war die Zeit der maximal kurzen Strecken, da wir uns weniger als 4 m von einander befanden. Im Laufe von drei Jahren wurde ich Zeitzeuge, wie unsere Firma wuchs und sich entwickelte: wir haben über 2700 Terminals aufgestellt, erfolgreich zwei neue Produkte eingeführt, unsere Arbeitsbereiche erweitert, eine Reihe von neuen Services für die Kunden etabliert, 5 neue Büros in VAE eröffnet.


Zwecks der Verbesserung unserer Arbeit testen wir ständig neue Regeln und Verfahren, um allen Anforderungen der internationalen Vorschriften zu entsprechen. Ein Meilenstein ist die ISO-Zertifizierung im Rahmen der nationalen und internationalen Qualitätsmanagementsysteme. Unsere Firma entwickelt sich weiter, heutzutage sind wir ein führendes Unternehmen mit der größten Anzahl Terminals und durchgeführten Zahlungen. Wir setzen den Ausbau unserer Stellung am Markt fort, verbessern Informationstechnologien und entwickeln neue Projekte.

Farchan Fida, Verkauf

Der schnell wachsende Markt beeinflusst die Entwicklung jeder Firma. Um die Nummer Eins zu bleiben, müssen wir die modernen Tendenzen berücksichtigen.


Als ich in die Firma kam, war unser Büro klein. Zu dieser Zeit hatten wir nur 400 aufgestellte NT.Payments-Kiosks in den ganzen VAE. Wir waren nicht so bekannt, wir fingen gerade an. Aber die Zeit verging, wir arbeiteten hart, neue Projekte kamen zu uns, wir bekamen interessante Angebote, die Anfragen für die Aufstellung der Zahlungsterminals von den Vermietern nahmen deutlich zu. So kamen wir an den Punkt, an dem die Firma erweitert werden musste. Wir bekamen neue Mitarbeiter, zogen in ein neues, geräumiges Büro mit ausreichend Sitzplätzen für jeden, führten neue Normen und Verfahrensordnungen ein.

Damals wurde auch ein verbindlicher Dresscode eingeführt (Lächeln). Denn sobald das Unternehmen auf dem Markt erkennbar wird, achtet man nicht nur auf seine Tätigkeit, sondern auch auf seine Mitarbeiter. Wir im Verkauf sind das Gesicht des Unternehmens und sollten daher immer repräsentativ aussehen.

Helena Khalezkaya, Leiterin,  Businessdevelopment

Vom ersten Tag an lernte ich die Hauptnormen und Standards, die dem Unternehmen zugrunde lagen. Während ich die Prozesse und Anbieter kennen lernte, bemühte ich mich darum, Neuerungen einzuführen, um unsere Arbeit zu verbessern. Zum Beispiel mangelte es früher an Statistiken über das Zahlungssystem, über die Kunden, Überweisungen und die Projektstände. Das machte meine Arbeit schwieriger. Mit der Zeit entwickelten wir ein einheitliches Berichtssystem, das uns schnell die notwendigen Informationen lieferte.


In letzter Zeit wurde unsere Firma in den VAE immer mehr bekannt. In dieser Hinsicht versuchen wir noch mehr Kundennähe zu schaffen. Vor sechs Monaten haben wir in der Businessdevelopmentabteilung eine neue Marketingstrategie eingeführt. Heute arbeiten wir aktiv an der Erhöhung der Stammkundenzahl, indem wir mehr über unsere Tätigkeit informieren und verschiedene Werbeaktionen in den sozialen Netzwerken durchführen.

Jeden Tag erhalten wir mehr und mehr positive Rückmeldungen über die Arbeit unserer Kioske und Firmen. Mehr und mehr Anfragen kommen von unseren Serviceanbietern. Wir sind froh, dass man uns erkennt und mit uns arbeiten möchte. Das Wachstum von Verkaufsvolumen, Services und der Anzahl der Kioske erhöhte auch die Belastung der Mitarbeiter. Aber dies stärkt nur unsere Motivation, denn alle Wege zum Erfolg gelingen durch intensive Arbeit. 

Vitaliy Fomin, Projektmanager

Unsere Firma wächst jeden Tag und ändert sich sehr schnell. Wenn wir alle Änderungen in der Firma von Anfang an mit dem Bau eines Hauses vergleichen, können wir  sagen, dass wir früher die Wände auf das gerade getrocknete Fundament legten und jetzt schon die Tapeten kleben und Räume ausstatten.


Als meine Arbeit in der Firma begann, war für mich Vieles unbekannt und manchmal gab es Schwierigkeiten bei der Organisation einer effektiven Kommunikation zwischen den Abteilungen. Zum Beispiel um die ungewöhnlichen Fragen der Investoren beantworten zu können, musste uns manchmal zuerst klar werden, in wessen Verantwortungsbereich diese Frage liegt, die richtige Form und Wege für die Kommunikation mit den Verantwortlichen wählen und auf dessen Antwort warten. Dies brauchte manchmal viel Zeit. Jetzt ist alles anders.

Wir arbeiten bereits an der Automatisierung der Analyseprozesse für die Berichterstattung und an dem Portal auf der Website. Wir sind überzeugt, dass diese Neuerungen unseren Kunden erlauben werden, die Antworten auf die meisten typischen Fragen schnell zu bekommen.

Mit Wachstum des Unternehmens wachsen seine Mitarbeiter mit. Unsere Aufgaben werden wesentlich komplizierter und das erfordert ständige berufliche Entwicklung und Verbesserung der vorhandenen Kenntnisse. Vor allem betrifft es Analytik, Projektmanagement, Programmierung, Sprachkenntnisse etc. Bis jetzt konnten wir alles aus eigener Kraft leisten, aber schon für die nähere Zukunft planen wir ein Programm für die berufliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Wir setzen große Hoffnungen darauf.

Die Firmengeschichte ist uns sehr wichtig, sie spielt eine bedeutende Rolle für die Erreichung des Erfolgs. Sie kann vieles verdeutlichen und gibt einen ersten positiven Eindruck über die Firma, ihre Entwicklung und über die Menschen, deren Wille und Glaube dazu beigetragen haben, die gesetzten Ziele zu erreichen. 

Folgen Sie unseren Neuigkeiten und seien Sie die Ersten, die etwas über unsere Erfolge erfahren.

Mit freundlichen Grüßen,
Das Team von Taunigma & NT.Payments & InDoor.TV

Keine Kommentare:

Kommentar posten